Immobilienrecht

Sonderabschreibung kommt nicht: Das müssen Sie jetzt wissen

geschrieben von experto.de

Jetzt ist klar: Die geplante Sonderabschreibung für neuen Wohnraum kommt jetzt doch nicht. Kurz vor der Sommerpause ist dieser Plan in Berlin erst einmal auf Eis gelegt worden. Union und SPD konnten sich in einer Anhörung vor dem Finanzausschuss nicht auf die genauen Regelungen zur Wohnungsbauprämie einigen.

Das ist ein fatales Signal, denn gerade in den Ballungsräumen fehlen massiv neue Wohnungen. Das gilt nicht nur für Flüchtlinge. Das gilt auch für viele Bundesbürger mit geringen Einkommen.

Sonderabschreibung hätte Anreiz für neuen Wohnraum geschaffen

Insofern hätte hier die Sonderabschreibung auf jeden Fall Anreize für den Wohnungsbau geschaffen. Ein anderer Aspekt der Förderung des Wohnungsbaus steht für den Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) im Fokus: eine Entrümpelung des Baurechts. So formuliert es der Chef des Verbands Axel Gedaschko.

Ein gutes Beispiel sind hier die Niederlande: Dort können Häuser in Serie gebaut werden. Was steckt dahinter? Wenn ein bestimmter Haustyp einmal eine behördliche Genehmigung hat, kann dieses Haus an anderen Stellen ohne eine neue Genehmigung einfach gebaut werden. Im Gegensatz dazu ist in Deutschland jeweils ein neuer Bauantrag notwendig. Daran sehen Sie schon, wie kompliziert das Ganze bei uns ist. Klar ist aber auch: Es gibt verschiedene Ansatzpunkte, um den Wohnungsbau anzutreiben. Mit dem Aus für die Sonderabschreibungen ist aber der naheliegende Ansatz erst einmal gescheitert.


Über Ihren Experten

experto.de

Leave a Comment