Kreativität

Kindergeburtstag: Lassen Sie die Geschenke verstecken (Teil 18)

geschrieben von Anita Radi-Pentz

Nicht nur zu Ostern lieben es Kinder, etwas zu verstecken und zu suchen. Lassen Sie die kleinen Gäste beim Kindergeburtstag die Geschenke verstecken. Das ist ein Einstieg, der dem Geburtstagskind und den Gästen gefällt.

Gemeinsamer Einstieg beim Kindergeburtstag
Ein gemeinsamer Einstieg beim Kindergeburtstag tut der Gruppendynamik gut. Eine Möglichkeit dafür ist, die Geschenke von den kleinen Gästen verstecken zu lassen. Sie nehmen dabei Tuchfühlung mit der Wohnung auf, nehmen sie sozusagen in Besitz. Ein Zusatznutzen ist, dass die Kinder, die etwas früher kommen, eine Beschäftigung haben. Das Geburtstagskind genießt die Sonderstellung, dass es seine Geschenke unter den wachsamen Augen aller suchen darf.

Bis Ende des Grundschulalters macht den Kindern beim Kindergeburtstag das Verstecken und Suchen Spaß – die Verstecke werden mit den Jahren eben anspruchsvoller.

Die Regeln beim Verstecken der Geschenke
Schon bei der Begrüßung erklären Sie die Regeln:

  • Wo darf versteckt werden? Nur im Wohnzimmer, im Kinderzimmer oder auch im Flur oder Garten? Eine Begrenzung macht Sinn, sonst ist schnell die Luft raus.
  • Ist der Startschuss zum Suchen gefallen, dürfen die Gäste beim Kindergeburtstag mit "warm“ und "kalt“ Hinweise geben, wenn sich das Geburtstagskind einem Geschenk-Versteck nähert oder sich davon entfernt.
  • Legen Sie fest, dass erst alle Geschenke gesucht und anschließend in der Reihenfolge der Funde im gemeinsamen Kreis ausgepackt werden.

Was wurde von wem geschenkt beim Kindergeburtstag?
Beim Kindergeburtstag ist es hilfreich, wenn Mama oder Papa beim Auspacken dabei sind. Sie können die Stimmung beeinflussen und auffangen, wenn ein Geschenk "abwertend“ empfangen wird und einzelne Kinder motzen: "Och, wie langweilig. Das hab ich schon lange.“

Außerdem können sich die Großen einen Überblick verschaffen, was von wem geschenkt wurde. Fragen Eltern beim Abholen, ob das Geschenk gepasst hat, wissen Sie gleich die Antwort. Es ist auch sehr interessant, für die Auswahl späterer Gegengeschenke. Denn geschenkt wird meist, was einem selbst gefällt. Eine geschmackliche Tendenz lässt sich so ablesen.

Den Bogen zum Einstieg des Kindergeburtstages spannen
Sie knüpfen den Anschluss an den Einstieg der Feier, wenn die Gäste-Kinder zum Abschluss ihre Mitgebseltüten suchen dürfen. Entweder das Geburtstagskind darf hierbei verstecken oder die Eltern tun dies für alle Kinder.

Über Ihren Experten

Anita Radi-Pentz

Leave a Comment