Wohnen und Einrichten

8 Tipps, wie Sie beim Heizen Energie sparen können

geschrieben von Bettina Eichhorst

Sie haben eine moderne Heizungsanlage und müssen trotzdem Heizkosten nachzahlen? Zwar sparen Sie mit einer modernen Heizungsanlage enorm viel an Energiekosten, aber auch Ihr Verbrauchsverhalten spielt beim Thema Energiekosten eine entscheidende Rolle. Lesen Sie, wie Sie mit diesen acht Tipps beim Heizen Energie sparen können.

1. Tipp: Die Heizungsanlage regelmäßig warten lassen

Eine Heizungsanlage sollte jährlich gewartet werden. Damit erhöht sich die Lebensdauer, die Zuverlässigkeit und Betriebsbereitschaft der Heizungsanlage. Denn allein schon eine Rußablagerung im Brennerraum kann die Energiekosten drastisch erhöhen.

Wichtiger Hinweis: Lassen Sie Wartungs- und Reparaturarbeiten immer von einem anerkannten Fachbetrieb durchführen. Versuchen Sie nie, selbst die Arbeiten auszuführen. Unsachgemäße Arbeiten an Heizungsanlagen können unter Umständen zu schweren Sach- und Personenschäden führen.

2. Tipp: Thermostatventile für die Heizkörper

Bringen Sie an Ihren Heizkörpern Thermostatventile an. Mithilfe dieser Thermostatventile können Sie die Raumtemperatur in jedem Raum individuell regeln und Energie sparen.

3. Tipp: Raumthermostat zur Regulierung der Heizungsanlage

Neben den Thermostatventilen am Heizkörper bietet auch ein Raumthermostat die Möglichkeit, den Energieverbrauch deutlich zu senken. So können Sie mit speziellen Funktionen beispielsweise bei längerer Abwesenheit oder auch nachts den Heizungsbetrieb reduzieren.

4. Tipp: Heizkörper nicht verdecken

Wenn Sie die Fenster mit Vorhängen verschönern wollen oder Ihre Möbel anders stellen möchten, dann behalten Sie immer den Energieverbrauch im Kopf. Denn Heizkörper, die durch Möbel oder Vorhänge verdeckt werden, können die Wärme nicht mehr abgeben. Es tritt ein Hitzestau auf. Die Folge: hoher Energieverbrauch, der die Umwelt und Ihren Geldbeutel belastet.

5. Tipp: Sind die Fenster und Türen dicht?

Undichte Fenster und Türen führen zu einem großen Wärmeverlust. Daher prüfen Sie, ob die Fenster und Türen dicht sind. Einfach mit einer brennenden Kerze am Rahmen des geschlossenen Fensters und der Tür entlang gehen. Bewegt sich die Flamme? Dann sind die Dichtungen nicht mehr in Ordnung und ein Austausch sinnvoll um Energie zu sparen.

6. Tipp: Heizkörper entlüften

Wenn Sie in Ihrem Heizkörper gurgelnde Geräusche hören, dann befindet sich zu viel Luft darin. Da Luft im Heizkörper die Wärmeabgabe behindert, sollten Sie den betroffenen Heizkörper schnellstens entlüften.

7. Tipp: Kurzes Stoßlüften spart Energie

Im Winter sind kurze Stoßlüftungen von ca. fünf Minuten bei weit geöffneten Fenstern und geschlossenen Türen empfehlenswert, um Energie zu sparen. Aber denken Sie daran: Je kälter es draußen ist, desto kürzer sollte die Lüftungszeit sein.

8. Tipp: Senken Sie die Raumtemperatur

Senken Sie die Raumtemperatur um 1 Grad und schon haben Sie die Energie um ca. 6 % reduziert. Gerade in nicht benutzen oder nur kurzzeitig benutzten Räumen sollten Sie die Raumtemperatur um ein bis zwei Grad senken.

Über Ihren Experten

Bettina Eichhorst

Leave a Comment