Homöopathische Mittel

Die Silberserie: Palladium metallicum in der Homöopathie

geschrieben von Marion Walsdorff

Palladium metallicum wird zur Herstellung von Modeschmuck und von chirurgischen Instrumenten gebraucht. Es tritt in natürlicher Form nur in Verbindung mit Platin auf und muss von ihm künstlich isoliert werden, um es in reiner Form zu erhalten. Tatsächlich ist das homöopathische Mittel Palladium metallicum in seiner Wirkung der von Platinum metallicum sehr ähnlich.

Palladium metallicum braucht Applaus
So wie alle homöopathischen Mittel der Silberserie benötigen Menschen, die konstitutionell Palladium metallicum benötigen, viel Anerkennung und Applaus. Fast alles würden sie tun, wenn nur ein anständiges Publikum da ist, das ihnen und ihren Leistungen Anerkennung zollt. Auch Schmeicheleien und Komplimenten gegenüber ist Palladium gegenüber anfällig.

Palladium metallicum: Körperliche Beschwerden
Palladium metallicum ist eines der Hauptmittel für die Behandlung von Eierstockbeschwerden bei Frauen. Leidet eine Frau unter rechtsseitigen Eierstockbeschwerden, die besser werden durch Druck auf die schmerzende Region, sollte man als erstes an Palladium metallicum denken. Aber auch Obstipation (Verstopfung), Leukorrhoe, Entzündung und Ausschlag auf den Lidrändern sowie Kopfschmerzen gehören zum Mittelbild von Palladium metallicum.

Palladium metallicum: Bei Auftritten glänzend, danach erschöpft
Das charakteristische Energiemuster von Menschen, die Palladium metallicum benötigen, sieht so aus, dass sie sehr viel Energie und Zuversicht verspüren, wenn sie ein Publikum haben, jedoch nach einem Auftritt in der Öffentlichkeit erschöpft zusammen brechen und über körperliche Beschwerden und Kraftlosigkeit klagen.

Die Abhängigkeit von der Meinung anderer ist häufig so groß, dass sie weit über ihre Grenzen gehen und viel mehr machen, als sie machen möchten. Dies führt zu einer zunehmenden Erschöpfung und Reizbarkeit. Viele körperliche Beschwerden sind aus dieser Erschöpfung heraus zu verstehen. Entsprechend der Entstehung der Beschwerden, erfährt Palladium auch eine Besserung seiner Beschwerden durch Ruhe, Wärme und Niederlegen.

Palladium metallicum: Häufig ein Mittel für Frauen
Da Palladium metallicum für seine heilende Wirkung bei Beschwerden der Ovarien und des Uterus bekannt ist, wird es häufig als reines Frauenmittel beschrieben. Dies trifft aber nicht zu. Palladium metallicum kann auch in der Behandlung von Männern und Kindern eingesetzt werden. Hier ist es hauptsächlich bei indiziert bei Ischialgien, bei Hauterscheinungen mit starkem Juckreiz, bei Konzentrationsproblemen und bei Schulkopfschmerz.

Fazit
Palladium metallicum ist ein homöopathisches Mittel aus der Silberserie. Menschen die Palladium metallicum als Konstitutionsmittel benötigen sind sehr abhängig von der guten Meinung von anderen. Sie brauchen es zu glänzen und erfolgreich zu sein. Aufgrund ihres großen Bedürfnisses nach Anerkennung machen sie viel mehr, als sie eigentlich machen können. Die führt zu einer gesteigerten Reizbarkeit und vielfältigen körperlichen Beschwerden.

Über Ihren Experten

Marion Walsdorff

Leave a Comment