Geldanlage

Welche Geldanlage-Geschenke eignen sich für Weihnachten?

geschrieben von Burkhard Strack

Geldgeschenke oder Geldanlage-Geschenke sind nach wie vor beliebte Geschenke zum Geburtstag, zu Weihnachten oder bestimmten Anlässen. Dennoch sollten sich Eltern oder Großeltern Gedanken zuvor machen, denn Geldanlagen, die über Jahre festgelegt werden, können nur mit Verlusten gekündigt und genutzt werden.

Die Geldanlage-Geschenke zu Weihnachten sollten auch bei einer vorzeitigen Kündigung keine hohen Kosten verursachen.

Vor allem Jugendliche möchten bei Bedarf schnell über das Geld verfügen können und sich damit einen Wunsch erfüllen. Gold oder Münzen sind ebenfalls attraktive Geldgeschenke, allerdings fallen hier Verkaufsgebühren an, wenn das Gold in Geld umgewandelt werden soll.

Flexible Anlagen eignen sich besser als Geschenk

Langfristige Sparverträge wie beispielsweise Bausparverträge sind ebenfalls mit Gebühren verbunden, vor allem dann, wenn diese vorzeitig gekündigt werden sollen, um über das Geld zu verfügen. Ist allerdings abzusehen, dass das angelegte Geld für längere Zeit nicht genutzt werden soll, dann sind langfristige Sparverträge die richtige Wahl als Geldanlage-Geschenke. Hier bieten sich vor allem Banksparpläne an.

Geldanlage-Geschenke zu Weihnachten sind nach wie vor für Kinder beliebt

Der anstehende Führerschein, ein Aufenthalt im Ausland oder das anstehende Studium, Jugendliche brauchen immer wieder Geld. Eltern oder Großeltern sorgen mit einer Sparanlage dafür, dass für große Ausgaben Geld zur Verfügung steht. Dabei greift man nicht nur auf das klassische Sparbuch zurück, sondern schafft mit einem Banksparplan ein sicheres finanzielles Fundament.

Beim Banksparplan werden in regelmäßigen Abständen vorher festgelegte Beträge eingezahlt, die Laufzeit für den Banksparplan wird bei der Eröffnung vom Banksparplan festgelegt, als Regel gilt hier, je länger die Laufzeit desto höher fallen die Zinsen aus. Die angefallenen Zinsen kommen außerdem nicht zur Auszahlung, sondern werden immer wieder verzinst. Dadurch entsteht ein beachtlicher Zinseszins-Effekt.

Banksparpläne können entweder mit fixen oder variablen Zinsen abgeschlossen werden. Bei den fixen Zinsen werden diese über die ganze Laufzeit festgelegt, beim Banksparplan mit variablen Zinsen werden diese zwei Mal jährlich an die Marktzinsen angepasst. Dadurch entstehen allerdings keine hohen Zinsen, sondern hier müssen auch niedrige Zinsen je nach Marktlage hingenommen werden.

Deshalb sollte bei Geldanlage-Geschenken zu Weihnachten vor dem Abschluss eines Banksparplanes die Höhe der Zinsen beobachtet werden, um lukrative Zinsen erwirtschaften zu können. Banksparpläne gelten immer noch als sichere Variante, ein finanzielles Polster für Kinder oder Enkel anzulegen, damit diese bei Bedarf darüber verfügen können. Zudem können Banksparpläne bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit für eine bestimmte Zeit beitragsfrei gestellt werden.

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied), Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment