Fonds

Finanzen: Aktienfonds sind Grundbausteine für Ihr Depot

experto.de
geschrieben von experto.de

Wenn Sie monatlich nur in einen Fonds sparen können oder wollen, sollte dieser Fonds möglichst breit angelegt sein, damit Sie Ihr Risiko minimieren können. Ideal sind Aktienfonds, die international investieren, so überspielt der Fonds auch regionale Schwächeperioden. Wenn dann noch eine breite Branchenstreuung vorliegt, sind Sie auch dagegen gewappnet, dass eine Branchenkrise Ihr angespartes Vermögen auffrisst. Ein Fonds, der diese Voraussetzungen sehr gut erfüllt, ist der M&G Global Basics Fund (WKN 797735), empfiehlt der Informationsdienst „simplify Geld“.

Der Anlage-Schwerpunkt des Fonds liegt dabei auf den so genannten Grundbausteinen der Weltwirtschaft: Investiert wird in die Aktien von Unternehmen, die Rohstoffe gewinnen, weiterverarbeiten oder Dienstleistungen in diesem Bereich erbringen. Und dabei geht es nicht um den längst abgebrannten Trend zu bestimmten Rohstoff-Branchen wie Öl oder Sonnenenergie, wie die derzeit größte Beteiligung des Fonds, Lonmin, zeigt. Das britische Unternehmen setzt vor allem auf seine Platin-Strategie. Die Briten setzen auf die Förderung und Weiterverarbeitung dieses universell einsetzbaren Rohstoffs, der u.a. in Brennstoffzellen und Auto-Katalysatoren verwendet wird. Eine zumindest in der Vergangenheit erfolgreiche Strategie, denn die Aktie kletterte 2005 / 2006 um über 200%.

Insgesamt investiert der Fonds durchschnittlich in 40 bis 80 Titel, denen das Fondsmanagement Wachstum unabhängig vom wirtschaftlichen Umfeld zutraut. Um für den Fonds infrage zu kommen, sollten Unternehmen folgende Qualitäten aufweisen: starke Wettbewerbsposition und dauerhafter Marktanteil (Führerschaft in Marktnische, natürliche Eintrittsbarrieren, technischer Vorsprung), bewährtes Geschäftsmodell, Finanzkraft (solide Bilanz, gutes Ertragswachstum) und niedrige Bewertung. Derzeit wird der Fonds regional vor allem in Australien, Großbritannien und Frankreich investiert, Rohstoff- und Industrieaktien bilden mit jeweils 40% den Schwerpunkt des Fonds.

Wenn Sie den Fonds als Sparvertrag oder Einmalanlage über die ING DiBa kaufen, bekommen Sie 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag von 5,25%. Die TER (das sind neben der Managementgebühr alle Verwaltungskosten, die jährlich anfallen) betragen 1,92% vom Gesamtvermögen des Fonds. Das ist nicht gerade günstig; als Anleger wurden Sie für die nicht gerade geringen Kosten in der Vergangenheit jedoch mit einer ausgezeichneten Performance entschädigt: Realistisch dürfte der Fonds bei langfristigem Anlagehorizont von mehr als 3 Jahren durchschnittlich 8% bis 12% jährlich erzielen.

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment