Aktien & Börse

Statoilhydro können Sie weiter halten

experto.de
geschrieben von experto.de

Auch bei weiter sinkendem Ölpreis bleibt Statoilhydro empfehlenswert. Haben Sie in Aktien des norwegischen Staatskonzerns investiert, halten Sie sie. In der ersten Hälfte des Jahres 2008 konnte es zu einer Gewinnerhöhung um 46% kommen, bedingt durch den Anstieg des Ölpreises.

Im selben Zeitraum kam es zu einer Umsatzsteigerung von 34% – denn obwohl die Ölfördermenge sich um 3% verringert hat, stieg das Volumen der Gasförderung um 11%. Eventuelle politische Risiken, die bei einer Investition im Bereich Energie und Öl immer eine Rolle spielen, sind bei Statoilhydro eher gering, da der Konzern weltweit in 40 Ländern tätig ist.

Die langfristige Entwicklung von Statoilhydro lässt weiterhin solides Wachstum erwarten, zu Gewinnsteigerungen von mehr als 1.000% wie im vergangenen Jahrzehnt wird es aber nicht mehr kommen. Aufgrund der immer geringer werdenden Ölreserven ist auch in den nächsten Jahren ein steigender Aktienkurs zu erwarten, so dass sich Statoilhydro als langfristige Anlagemöglichkeit weiter lohnt.

Statoilhydro bietet weiterhin den Vorteil, dass der Konzern sich in der Tiefseeförderung bereits eine gute Marktposition erarbeitet hat – einem Bereich, der sich erst am Anfang seiner Entwicklung befindet. Wenn Sie investieren möchten, können Sie kurzfristige Kursschwächen nutzen, derzeit liegt der Preis bei 19,88 Euro (ISIN: NO0010096985).

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment