Aktien & Börse

IPOs 2014: Auf diese Börsengänge sollten Sie achten!

experto.de
geschrieben von experto.de

Nach dem geplatzten Börsengang der Deutschen Bahn ist im Moment keine große Transaktion in Deutschland in Sicht. Allerdings steht die Welt der Neuemissionen niemals still, sodass sich der Blick auf IPOs 2014 bzw. Börsengänge an anderen großen Marktplätzen durchaus lohnen kann.

IPOs 2014 werden wohl nicht durch den einen großen Börsengang wie das Jahr 2013 gekennzeichnet sein. Stattdessen wird es wohl viele kleinere High-Tech-Unternehmen an die Börse ziehen, denen frisches Kapital eine Expansion ermöglichen soll. Deutlich hervorstechen dürfte dabei das amerikanische Unternehmen Delivery Agent Incorporated. Schon der Slogan des Unternehmens weist darauf hin, mit welchen Produkten bzw. Services Einnahmen generiert werden sollen: "Turning viewers into customers."

Fernsehzuschauer sollen Produkte in Sendungen, die ihnen zusagen, auch gleich online bestellen können. Damit arbeitet das Unternehmen an der Verschmelzung der klassischen Fernsehtechnologie mit dem rückkanalfähigen Internet. Damit wären auch ganz neue Senderformate und Sendeinhalte möglich. Die Online Ausgabe des Wall Street Journals spricht in einem beeindruckenden Artikel von einem Volumen zwischen 500 Millionen und 1 Milliarde US-Dollar.

Im Moment ist nicht bekannt, welcher Anteil der Einnahmen an die bisherigen renommierten Investoren geht und welcher Anteil für die Expansion des Unternehmens zur Verfügung stehen wird. Auch wenn die Investition in diese Aktie als sehr risikoreich anzusehen ist, so wird die Kursentwicklung für IPOs 2014 ein klarer Trendindikator sein. Als Pluspunkt gilt eine jetzt schon bestehende Kooperation mit dem weltweit tätigen Zahlungsdienstleister PayPal. 

Der Chrysler Börsengang steht unter keinem guten Stern

Ganz anders sieht es beim Börsengang der Fiat-Tochter Chrysler aus. Wegen fehlender Synergien und vorhandener Sortimentsüberschneidungen gilt es schon lange als sehr wahrscheinlich: Chrysler gehört zu den Kandidaten für IPOs 2014. Details zum Börsengang von Chrysler gibt es allerdings noch nicht, da dieser gerade erst in das Jahr 2014 verschoben wurde, wie n-tv berichtet.

Werden die Kalender der IPOs 2014 auch Hapag-Lloyd enthalten?

Die Meldungslage im Bezug auf IPOs 2014 von Hapag-Lloyd ist im Moment etwas diffus. Zwar ist allgemein bekannt, dass die TUI ihre Anteile abstoßen möchte. Klar ist allerdings nicht, ob es eine einzige große Transaktion an einen institutionellen Investor gibt oder ob die Hapag-Lloyd Aktie weitestgehend in Streubesitz übergehen wird.

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment