Aktien & Börse

Aktienanlage – Aktien finden und gezielt auswählen

geschrieben von Jörgen Erichsen

Sie haben sich unter Abwägung von Vor- und Nachteilen und Ihrer individuellen Ziele für die langfristige Anlage in qualitativ hochwertige Aktien entschieden? Dann wird es Zeit, sich mit der Frage zu befassen, wie Sie einzelne chancenreiche Aktien finden und auswählen können. Worauf Sie vor allem achten müssen bei der Aktienanlage, lesen Sie hier.

Was Sie bei der Aktienauswahl stets beachten sollten

Wenn Sie glauben, ein geeignetes Unternehmen gefunden zu haben, sollten Sie vor einer Entscheidung mindestens folgende Punkte beachten:

  1. Prüfen Sie zunächst, ob der Aktienkurs des Unternehmens, für das Sie sich interessieren, über einen Zeitraum von mindestens 10, besser 15 bis 20 Jahren eine steigende Tendenz aufweist. Kurzfristige Schwankungen können Sie ignorieren, wichtig ist, dass ein positiver Grundtrend erkennbar ist. Aktiencharts finden Sie zum Beispiel unter www.boerse.de.
  2. Weist das Unternehmen mindestens über diesen Zeitraum steigende Gewinne auf? Auch hier gilt, dass Sie kurzfristige bzw. temporäre Einbrüche, etwa in Folge der letzten dramatischen Wirtschaftskrise, nicht beachten sollten. Hier können Sie sich zum Beispiel auf der Homepage "Ihres" Unternehmens oder bei einschlägigen Börsenmagazinen informieren.

Tipps für die Aktienanlage

  1. Hat das Unternehmen mindestens über diesen Zeitraum regelmäßig Dividenden gezahlt? Das ist zwar keine Garantie, dass auch künftig Ausschüttungen vorgenommen werden, aber die Wahrscheinlichkeit ist relativ hoch. Vor allem in den USA gibt es zahlreiche Firmen, die seit vielen Jahrzehnten ununterbrochen Dividenden zahlen, zum Beispiel 3M, York-Wate, Johnson Controls, General Electric, DuPont oder Exxon Mobil.
    US-Unternehmen legen übrigens sehr viel mehr als europäische oder deutsche Firmen Wert auf Dividendenkontinuität. Alleine deshalb lohnt sich immer auch der Blick "über den großen Teich".
  2. Verstehen Sie das Geschäftsmodell des Unternehmens? Können Sie nachvollziehen, womit die Firma ihr Geld verdient? Sind Sie davon überzeugt, dass es noch lange Bestand haben wird? Investieren Sie möglichst nur in Unternehmen, deren Geschäftsmodell Sie grundsätzlich verstehen.
    Gibt es Aspekte, die Ihnen unklar sind oder Unsicherheit hervorrufen, sollten Sie von einer Investition Abstand nehmen. Das kann zum Beispiel bei Technikfirmen der Fall sein, wenn Sie nicht einschätzen können, ob das Unternehmen langfristig in der Lage sein wird, dem ständigen Innovationsdruck standzuhalten.

Können Sie die Fragen für sich bzw. das Unternehmen positiv beantworten, sollten Sie die Firma in die engere Wahl einbeziehen. Vor einer Entscheidung sollten Sie sich aber noch mit wichtigen Kennzahlen befassen.

Über Ihren Experten

Jörgen Erichsen

Leave a Comment