Verbrauchertipps

So finden Sie den günstigsten Flug

geschrieben von Cornelia Lohs

Sie möchten verreisen, aber nicht unbedingt eine Pauschalreise buchen? Dann nutzen Sie eine der unabhängigen Flugsuchmaschinen im Internet. In Sekundenschnelle werden Ihnen die günstigsten Flüge angezeigt. Worauf Sie bei der Flugsuche achten sollten, erfahren Sie hier.

Zahlreiche Flugportale werben mit billigen Flügen. Viele davon sind allerdings reine Lockangebote, bei denen sich der Preis für den Flug erhöht, sobald man sich durch den Buchungsprozess klickt. Natürlich können Sie Ihren Flug auch auf den Webseiten der Airlines direkt buchen, aber wenn Sie nicht zu den Vielreisenden gehören, und nicht wissen, welche Fluggesellschaften Ihr Reiseziel anfliegen und welche am preiswertesten ist, sind Sie bei Flugportalen besser aufgehoben.

So funktionieren Flugsuchmaschinen

Flugsuchmaschinen wie "flug.idealo.de", "swoodoo", "skyscanner", "google.flights" oder "kayak" verkaufen selbst keine Flüge. Sie vergleichen lediglich die Preise von Fluggesellschaften und Flugvermittlern. Wenn Sie Ihre gewünschten Flugdaten eingeben, erhalten Sie in wenigen Sekunden eine Preisübersicht. Über Links neben den Angeboten gelangen Sie auf die Seite der jeweiligen Airline oder Flugvermittler (z.B. "expedia") und können dort buchen.

Aber: Es gibt Tücken, die Sie bei Flugsuchmaschinen berücksichtigen sollten, denn manchmal werden die Flüge in der Liste günstiger angezeigt, als sie es dann bei der Buchung tatsächlich sind. Wenn beispielsweise Angebote von Online-Reisebüros in der Liste stehen, kann sich der Preis im Buchungsprozess durch Service- und Kreditkartengebühren erheblich erhöhen. 

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie über einen Flug online buchen

Manchmal ist der Flug, den die Flugsuchmaschine anzeigt, über ein Online-Reisebüro am günstigsten, kann aber mitunter zum teuersten werden, wenn das Reisebüro versucht, Ihnen mit dem Flug eine Kranken-, Gepäck- und Reiserücktrittsversicherung zu verkaufen und Sie die kleinen, voreingestellten Häkchen nicht bemerken.

Deshalb sollten Sie bei jedem Buchungsschritt darauf achten, ob voreingestellte Häkchen gesetzt sind. Falls ja, klicken Sie diese weg. Wenn der Endpreis angezeigt wird, vergleichen Sie ihn mit den Angeboten von Fluggesellschaften in der Liste – bei diesen finden sich in der Regel keine Zusatzkosten. Lediglich bei Billigfliegern müssen Sie aufpassen, denn hier kostet das Gepäck oft extra.

Tipp: Um den günstigsten Flug zu finden, sollten Sie Preise auf mehreren Flugportalen vergleichen und bevorzugt bei Fluggesellschaften statt Online-Reisebüros buchen.

Über Ihren Experten

Cornelia Lohs

Leave a Comment