Verbraucherrecht

So kündigen Sie Ihr Girokonto

geschrieben von Cornelia Lohs

Ihr Girokonto ist Ihnen zu teuer und Sie möchten es kündigen, weil Sie ein günstigeres Konto gefunden haben? Eine Kündigungsfrist gibt es für Girokonten nicht, einige Punkte müssen Sie bei einer Kündigung aber unbedingt beachten.

Ein Girokontowechsel lohnt sich, so Stiftung Warentest, wenn Sie inklusive Kreditkarte mehr als 80 Euro im Jahr an Gebühren zahlen. Sobald Sie bei einer neuen Bank ein Konto eröffnet haben, müssen Sie:

  • Daueraufträge löschen

Kündigen Sie alle Daueraufträge wie Miete, Rücklagen auf Sparkonto, Unterhaltszahlungen etc. bei Ihrer bisherigen Bank und richten Sie diese bei der neuen Bank ein.

ABER: Kündigen Sie Ihr altes Girokonto nicht sofort nachdem Sie ein neues eröffnet haben. Es kann mitunter etwas dauern, bis Daueraufträge auf das neue Konto umgestellt sind. Behalten Sie Ihr altes Konto deshalb noch vier Wochen.

  • Energie-, Telekommunikationsanbieter und Versicherer informieren

Werden Ihre Telefon-, Strom- und Gasrechnungen, Versicherungsbeiträge und Zeitschriftenabonnements per Lastschrifteinzug abgebucht? Informieren Sie den jeweiligen Anbieter über Ihre neue Bankverbindung rechtzeitig. Auf diese Weise vermeiden Sie hohe Rückbuchungsgebühren.

  • Arbeitgeber informieren

Das Wichtigste: Informieren Sie Ihren Arbeitgeber über die neue Bankverbindung sofort nachdem Sie die Bankkarte und die Geheimzahl erhalten haben. Ansonsten kann es passieren, dass Ihr Gehalt nicht pünktlich auf Ihrem neuen Girokonto eingeht.

  • Freistellungsauftrag erteilen

Wird Ihr Guthaben auf dem neuen Girokonto verzinst? Dann sollten Sie der Bank einen Freistellungsauftrag erteilen.

So kündigen Sie Ihr Girokonto formlos

Teilen Sie Ihrer Bank per Einschreiben mit, dass Sie Ihr Girokonto kündigen möchten. Sie müssen dabei keinen Kündigungsgrund nennen. Wenn Sie innerhalb einer Woche keine Kündigungsbestätigung Ihrer Bank erhalten, sollten Sie anrufen und nachfragen. Wenn eine Filialbank in der Nähe ist, können Sie direkt vor Ort kündigen.

Kündigungsfristen müssen Sie nicht beachten. Die Bank rechnet das Konto in der Regel kostenlos ab und überweist das Restguthaben auf Ihr neues Girokonto.

So sieht ein formloses Kündigungsschreiben aus

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich mein Girokonto mit der Nummer ……………. zum ………… kündigen. Überweisen Sie das verbliebene Guthaben bitte an folgende Bankverbindung:

Kontoinhaber:

BLZ:

Kontonummer:

Kreditinstitut:

Bitte bestätigen Sie die Kündigung schriftlich.

Mit freundlichen Grüßen

(Unterschrift)

Tipp: Sie möchten ein Girokonto bei einer Direktbank eröffnen? Eventuell übernimmt diese den kompletten Girokontowechsel für Sie. Erkundigen Sie sich darüber auf den Internetseiten der Bank.

Über Ihren Experten

Cornelia Lohs

Leave a Comment