Geld sparen

Finanzen: Vermeiden Sie Fallstricke bei Kindergeld und Eigenheim-Kinderzulage

experto.de
geschrieben von experto.de

Bei volljährigen Kindern in Ausbildung dürfen deren Einkünfte und Bezüge 7.680 € nicht übersteigen. Einbezogen ist darin bereits der Sparerfreibetrag in Höhe von 1.370 €. Er kann nicht abgezogen werden. Sollte das Kind Aktien besitzen, werden die erzielten Dividendeneinkünfte in voller Höhe einbezogen. Das Halbeinkünfteverfahren zählt bei der Ermittlung des Kindergeldanspruchs nicht.

Wird der Kindergeldanspruch dadurch gefährdet, sollten Sie Aktien auf andere Kinder übertragen. Vor allem, wenn Sie auch die Eigenheimförderung von 800 € pro Kind im Jahr beanspruchen können.

Haben Sie auch nur für einen Monat im Jahr Anspruch auf Kindergeld, heißt das für die Kinderzulage: Laut Urteil des Bundesfinanzhofs erhalten Sie die Kinderzulage für das ganze Jahr (Az. III R 47/02). Sie dürfen dann aber keinesfalls versäumen, das Kindergeld und die Kinderzulage neu zu beantragen. Von sich aus werden Familienkasse und Finanzamt in diesen Fällen nicht tätig.

Wird der Kindergeldanspruch dadurch gefährdet, sollten Sie Aktien auf andere Kinder übertragen. Vor allem, wenn Sie auch die Eigenheimförderung von 800 € pro Kind im Jahr beanspruchen können.

Haben Sie auch nur für einen Monat im Jahr Anspruch auf Kindergeld, heißt das für die Kinderzulage: Laut Urteil des Bundesfinanzhofs erhalten Sie die Kinderzulage für das ganze Jahr (Az. III R 47/02). Sie dürfen dann aber keinesfalls versäumen, das Kindergeld und die Kinderzulage neu zu beantragen. Von sich aus werden Familienkasse und Finanzamt in diesen Fällen nicht tätig.

Bei volljährigen Kindern in Ausbildung dürfen deren Einkünfte und Bezüge 7.680 € nicht übersteigen. Einbezogen ist darin bereits der Sparerfreibetrag in Höhe von 1.370 €. Er kann nicht abgezogen werden. Sollte das Kind Aktien besitzen, werden die erzielten Dividendeneinkünfte in voller Höhe einbezogen. Das Halbeinkünfteverfahren zählt bei der Ermittlung des Kindergeldanspruchs nicht.

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment