Aufnahme

Machen Sie tolle Herbst-Portraits auch bei Wolken

experto.de
geschrieben von experto.de

Im Herbst ist das Wetter zweigeteilt: Entweder lässt die Sonne alles strahlen oder Wolken hängen am Himmel. Egal ob Sonne oder Wolken, im Herbst können Sie tolle Portraits schießen. Die kräftigen Farben bieten dabei einen schönen Hintergrund.

Auch wenn das Wetter nicht ganz so gut ist, packen Sie Ihre Kamera ein und machen Sie sich auf zu einem Herbst-Shooting. Besonders das warme, weiche Abendlicht eignet sich für Portraits.

Portrait bei Sonne und Wolken

Für Portraits nutzt man in der Regel warmes und weiches Licht, beides finden Sie im Herbst. Abends ist das Licht besonders warm, die Hauttöne Ihres Modells wirken dann frisch. Bei strahlendem Sonnenschein können Sie mit einem Aufheller oder einem Aufhellblitz nachhelfen.

Wolken vor der Sonne wirken wie eine Softbox, das Sonnenlicht wird sehr weich. Das schmeichelt jedem Portrait, denn Fältchen werden unsichtbar, die Haut wirkt glatt und weich. Vor allem ein dünner Wolkenschleier, der noch genügend Licht durchlässt, eignet sich im Herbst für Portraits.

An dunkleren Tagen mit mehr Wolken kann das Licht für ein Portrait
dürftig sein. Haben Sie nicht genug Licht, erhöhen Sie die ISO-Zahl oder
verwenden Sie einen Aufhellblitz. Auch ein goldener Aufheller bringt
mehr Licht in das Gesicht und betont warme Farben.

Portraits mit herbstlicher Kulisse

Das klassische Herbst-Motiv ist ein bunt gefärbter Blätterwald. Der ist auch für Portraits eine eindrucksvolle Kulisse. Fotografieren Sie im Wald, wird das Licht von Blättern gefiltert und reflektiert. Die gelben und roten Blätter machen das Licht wärmer.

Warmes Licht schmeichelt der Haut. Außerdem bringen strahlende Farben Leben in Ihr Motiv. Auch in der Nachbearbeitung Ihrer Portraits können Sie die warmen Farben betonen. So werden auch die Hauttöne Ihres Models schöner.

Bei Portraits in freier Natur können Sie die Umgebung für sich nutzen. Suchen Sie  Zweige, die Ihr Portrait rahmen, lassen Sie Ihr Modell mit Herbstlaub spielen oder fotografieren Sie es durch bunte Blätter hindurch. In der Natur haben Sie unzählige Möglichkeiten für ein stimmungsvolles Portrait.

Und wenn der Herbst so gar nicht golden ist? Auch wenn die Wolken Regen mitbringen, können Sie sich vor die Tür trauen. Achten Sie darauf, Ihre Kamera vor Regen zu schützen. Dann stehen Portraits mit Tropfen und Pfützen nichts mehr im Wege.

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment