Familie Praxistipps

Warum Sie mehr Zeit mit Ihrer Familie verbringen sollten

Warum Sie mehr Zeit mit Ihrer Familie verbringen sollten
geschrieben von Norbert R. Marx

Heutzutage sind viele Familien nur noch selten wirklich zusammen und nutzen Ihre Zeit miteinander. Ursachen dafür gibt es viele: verschiedene Berufe, unterschiedliche Termine, diverse Interessen und anderes mehr. Lesen Sie hier einige Anregungen, wie Sie es schaffen, wieder mehr Zeit mit der Familie zu verbringen und so den Familienzusammenhalt stärken.

Familie wird oft als die Keimzelle der Gesellschaft bezeichnet. Tatsächlich spiegelt sich in der Familie die Gesellschaft wider.

Die Großfamilie

Früher war die Großfamilie nichts Außergewöhnliches, mindestens drei Generationen lebten zusammen unter einem Dach. Der Vorteil: Es war immer jemand da, man konnte voneinander lernen, Erfahrungen austauschen. Nicht zuletzt wurden die Mittel sinnvoll eingesetzt. Möbel zum Beispiel wurden weitergegeben, ebenso eventuell Kleidung. Essen konnte für alle zubereitet werden und kam auch für alle gleichzeitig auf den Tisch. Nur wenig wurde weggeworfen. Insgesamt entsteht durch so eine Situation ein Gefühl der Zusammengehörigkeit.

Die Kleinfamilie

Heute leben die Generationen sehr oft getrennt. Nicht einmal die Ehe wird noch als Voraussetzung für die Familie gesehen. Ergebnis: Ältere können ihre Erfahrungen nicht mehr weitergeben, Ihre Hilfe ist nicht mehr gefragt. Das Zusammenleben ist vielleicht einfacher, aber auch eine Trennung schneller vollzogen. Es kommt nicht selten zur Vereinsamung oder zur Ratlosigkeit.

Sollten wir deshalb zurück in die Vergangenheit? Nein! Aber es gibt „Werte“ die bewahrenswert sind. Dazu gehören nicht zuletzt gemeinsame Erlebnisse und das Besprechen von Vorhaben oder Zielen, eventuell auch entstandenen Problemen. Dafür braucht man in erster Linie Zeit, gemeinsame Zeit.

Zeit für die Familie einplanen

Insbesondere Menschen, die stark engagiert sind, behaupten oft, keine Zeit zu haben. Doch ich habe immer die Zeit, die ich mir für eine bestimmte Sache nehme. Ich empfehle Ihnen, planen Sie Zeit für Ihre Familie ein.

Gemeinsame Mahlzeiten

Das gemeinsame Frühstück (Mittagessen oder Abendbrot) sollte eine solche Zeit sein. Zu diesen Zeiten können Sie sich über viele Dinge austauschen, aber beispielsweise auch Erziehungsthemen ansprechen wie gesunde Ernährung, Pünktlichkeit, Essensgewohnheiten und anderes mehr.

Ausflüge unternehmen

Eine weitere gemeinsame Zeit, auf die man nicht verzichten sollte, sind Spaziergänge, Besuche von Sehenswürdigkeiten oder sportliche Aktivitäten. Positive Erlebnisse mit der ganzen Familie wirken immer gut auf alle Beteiligten. Außerdem besitzen sie einen unverzichtbaren Erinnerungswert.

Zusammen spielen

Ab und zu ist es empfehlenswert, miteinander zu spielen. Vor allem solange die Kinder noch klein sind. Die Eltern wirken dann als Vorbild und ihr Handeln wird oft nachgeahmt.

Gemeinsam Probleme besprechen und Lösungen finden

Gemeinsamkeit bedeutet nicht, dass die ganze Familie in allen Lebenslagen eine Meinung hat. Gemeinsamkeit heißt aber, dass große Teile des Tages möglichst zusammen erlebt werden. Das bedeutet auch, dass wichtige Entscheidungen von allen getroffen werden. Das verlangt, dass Lösungen für die Familie insgesamt gut sind.

Bildnachweis: Syda Productions/ stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Norbert R. Marx