Bastelideen

Kinder basteln und malen einen Löwen

geschrieben von Adelheid Fangrath

Aus Papier und etwas Wollresten basteln Kinder diesen wilden Löwen. Das ist nicht nur ein unterhaltsames Bastelvergnügen, gleichzeitig fördern die unterschiedlichen Arten des Bastelns die Motorik der Kinder. Das macht auch Jungen Spaß, denn das Ergebnis sieht beeindruckend aus.

Kinder basteln einen Löwen: Material

  • 1 Blatt Papier, Zeichenblock DinA3
  • 1 Pappteller
  • Tuschfarben
  • 1 Bleistift
  • 1 Edding oder schwarzer Stift
  • Wollreste in gelb, braun, beige, schwarz
  • Locher
  • Häkelnadel
  • Schere
  • Cuttermesser
  • Bastel- oder Holzleim
  • Klebeband

Kinder basteln und malen einen Löwen
Mit dem Bleistift auf dem Zeichenblock wie auf der Abbildung den Löwenkörper und die Tatzen vormalen. Eventuelle die Linien mit einem schwarzen Stift oder Edding nachzeichnen. Mit Tuschfarben ausmalen. Der Löwenkörper wird natürlich gelb-orange, der Hintergrund nach eigenen Vorstellungen. Das Blatt Papier trocknen lassen.

Kinder basteln einen Löwen: Gesicht
Auf dem Pappteller das Löwengesicht einzeichnen. Nicht die Nasenspitze mit den Schnurrhaaren vergessen. Ebenfalls mit einem schwarzem Stift oder Edding nachmalen. Den Teller gelb-orange anmalen und trocknen lassen. Rings um den Rand des Papptellers Löcher einstanzen. Das geht gut mit dem Locher. Die Löcher haben untereinander einen Abstand von ungefähr 2 Zentimetern, vom Rand sind sie nicht mehr als einen Zentimeter entfernt.

Kinder basteln einen Löwen: Mähne
Aus den Wollresten jeweils mindestens 15 Zentimeter lange Fäden abschneiden. Je nach Dicke der Wolle ungefähr 4 Fäden unterschiedlicher Farben nehmen und in der Mitte zusammenlegen. Eine Häkelnadel durch das Loch schieben und diese Mitte der Wollfäden durchziehen. Jetzt ist dort eine Schlaufe. Durch diese die losen Enden der Wollfäden schieben und festziehen. Die wilde Löwenmähne je nach Wunsch stutzen. Aber sie darf ruhig etwas zottelig aussehen.

Kinder basteln einen Löwen: Schwanz
Jetzt fehlt nur noch der Löwenschwanz. Wieder mindestens vier Wollfäden von rund 80 Zentimetern Länge abschneiden. Zwei Personen nehmen jeweils ein Ende des Wollstranges in die Hand und stellen sich gegenüber. Jeder dreht sich nach rechts und dreht die Wollfäden im Uhrzeigersinn. Der Wollstrang wird also von beiden Seiten entgegengesetzt gedreht. Dadurch gerät er unter Spannung und verzwirbelt sich, wenn die beiden Enden zusammengehalten werden.

Da der Schwanz buschig aussehen soll, brauchen die Kinder gar nicht so lange drehen. Einfach beide Enden zusammenhalten und die Fäden verzwirbeln sich zu einer Kordel. Auf die gewünschte Länge von rund 20 Zentimetern kürzen und die beiden Enden verknoten.

Kinder basteln einen Löwen: Fertigstellung
Mit einem Cuttermesser oder Messer vorsichtig rechts am Löwenkörper einen vertikalen Schnitt anbringen. Das eine Ende des Schwanzes durchschieben und hinten mit Klebeband festkleben. Den Pappteller-Löwenkopf mit Bastelleim festkleben, fertig ist der wilde Löwe.

Über Ihren Experten

Adelheid Fangrath

Leave a Comment